Szene

Eine neue Hymne für Münster

shubangi 2

Shubangi hat es geschafft: Mitte diesen Jahres ist das zweite Album „Aufbruch“ der energetischen Sängerin und ihrer Band erschienen, zur Hälfte von den eigenen Fans finanziert (“Unsere Fans sollen unser Label sein!” – Interview mit Shubangi & The Maxons) . Vor genau einem Jahr, im November 2013, lief das Crowdfunding an – und tatsächlich bis Februar diesen Jahres hatte die Band aus Münster genug Geld gesammelt um ihre Musik auch ohne kommerzielles Label zu produzieren. […]

“Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns den Wohnraum klaut!”

Mieten-Demo_Artikel

 Wie die meisten Studenten haben Markus und Alex vor ihrem ersten Semester sehr lange gebraucht um in Münster eine bezahlbare Wohnung zu finden. Mittlerweile haben sie zwar eine Wohnung, zahlen aber zu viel, wie sie finden. Die jungen Eltern Gianna und Jürgen haben mit Glück eine gute Wohnung gefunden, müssen aber zusehen wie viele ihrer Freunde aus der Stadt ziehen, weil sie eine Wohnung mit genug Zimmern für die Kinder nicht bezahlen können. Deswegen sind […]

Verrätselt und doch bedrohlich nah: “Die Unsichtbaren”, das neue Album von Messer

Albumcover Messer - Die Unsichtbaren. This Charming Man Records.

Verrätselte Texte und düstere Musik, die nach vorn geht – Messer lassen eine ganz besondere Atmosphäre entstehen. Sie sind dabei laut, roh und fordernd und fast schon bedrohlich anwesend. Selbst da, wo sie die Zuhörer mit ihren Texten in unbestimmbare Traum- und Unterwelten mitnehmen. „Trinkt die Nacht, trinkt die Luft der Nacht“ singt Hendrik Otremba in „Die kapieren nicht“, der zweiten Single von ihrem neuen Album „Die Unsichtbaren“. Schlagzeuger Philipp Wulf erzählt im Gespräch mit […]

Leistungskurs-Lyrik trifft auf Slam-Poesie

Dead_or_Alive_Artikelbild

Die Beiträge könnten unterschiedlicher kaum sein. Annette von Droste-Hülshoff (gespielt von Claudia Frost vom Theater Münster) liest Passagen aus ihrem Briefwechsel mit Levin Schücking. Dalibor Markovic (Poetry-Slammer aus Berlin) rappt und beatboxt sich durch seine Texte über „Veraltete Medien“. Beide ernten dafür beim „Dead or Alive“-Poetry-Slam exakt gleich starken Applaus. Dort treten einen Abend lang quicklebendige Slam-Poeten gegen bereits verstorbene Dichter an. Schauspieler des Ensembles Münster messen sich mit den Slammern. Andy Strauß trifft auf […]

Die Katzen ziehen in die „Alte Eule“

eule_kl

Seit heute ist bekannt: Der klup in der Königsstraße heißt jetzt Eule. Und er hat einen neuen DJ: Ivo Schweikhart. Damit verliert das Amp seinen prominentesten Veranstalter. Seine Partyreihen wie die Fieber-Tanzparty finden ab dem 27. Januar in der Eule statt. Das Amp, so wie die Münsteraner Indieszene es kennt, ist damit Geschichte.  fietscher hat sich mit Ivo getroffen, um mit ihm über die Hintergründe des Umzugs zu sprechen. fietscher:  Ivo, das Amp hat sich […]

Der Kulturdachboden in der Wörthstraße

nico

Schummriges Licht, knarrender Holzboden, alte Sofas und Matratzen, kühle Luft und 30 gespannte Gesichter, die auf furchterregende Schaudergeschichten warten. Dieses Bild bot sich am Halloween-Abend auf dem Dachboden in der Wörthstraße. Passend zu Halloween fand dort eine Grusellesung statt und die Besucher wurden mit einem schaurigen Willkommenslied von Wilko Franz begrüßt. Basti Vaterland war der erste Leser und erzählte dem erwartungsvollen Publikum von seiner Begegnung mit einem Erzdämon. Dieser erschien ihm vor ein paar Tagen, […]

Eine Fülle von Eindrücken. 20 Jahre “Offenes Atelier”.

Diane Schleß - 2

Diese Wochenende fand auf dem Fabrikgelände Am Hawerkamp 31 zum zwanzigsten mal die Kunstausstellung „Offenes Atelier“ statt. 50 Künstler präsentierten und verkauften hier ihre Werke auf mehreren Etagen. Das Programm war vielfältig und beeindruckte nicht nur auf visueller, sondern auch auf akustischer Ebene – denn neben Kunst gab es abends noch experimentelle Musik und andere kreative Auftritte und zu sehen und zu hören.